Prävention psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Gefährdungsbeurteilungen - Maßnahmen - Gesundheitsförderung

Laut Krankenkassenstudien ist in den letzten 10 Jahren ein Anstieg psychischer Erkrankungen von fast 80 % zu verzeichnen. Dazu zählen Burn-out, Depressionen, Angststörungen. Es ist notwendig, Vorsorge zu treffen.

ETAIN ist spezialisierter Dienstleister im Bereich "psychische Gesundheit in Unternehmen"

Wir helfen Ihnen,

  • die Kosten, die aufgrund psychischer Erkrankungen entstehen, in den Griff zu bekommen
  • die gesetzlichen Bestimmungen zum Arbeitsschutz umzusetzen
  • den Produktivitäts- und Wissensverlust zu stoppen
  • Ihre Leistungsträger zu schützen
  • mit dem Tabu "psychische Krankheit" souverän umzugehen
  • den Menschen, die Teil Ihres Erfolges sind, wertschätzend zu begegnen
  • engagierte Mitarbeiter zu binden

Wir bieten Ihnen umfassende Angebote zur psychischen Gesundheit im Unternehmen: von der Gefährdungsbeurteilung über Präventionsmaßnahmen bis hin zu Übergangstherapie und langfristiger Nachsorge.

Die Leistungen von ETAIN können Sie im Paket oder als einzelne Bausteine abrufen.

 

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 16. April 2020 den Arbeitsschutzstandard im Zusammenhang mit der Corona-Krise definiert. ETAIN hilft Ihnen, diese zusätzlichen psychischen Belastungen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Erfahren Sie hier mehr >>>

Ganzheitlich

Unser ganzheitliches Konzept zur Förderung der psychischen Gesundheit in Unternehmen unterstützt und entlastet Sie genau da, wo Sie stehen.
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Erfahren Sie mehr

Einzelleistungen

Unsere Leistungen sind auch einzeln buchbar, als Ergänzung zu Ihrem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Erfahren Sie mehr

Aktuelles Online-Seminarprogramm

Kundenstimmen

Als Partner für den Bereich „psychische Gesundheit“ ist ETAIN ein wertvoller Baustein in unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Schon in der Vergangenheit war das Feedback unserer Mitarbeiter bei der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen überwältigend positiv, aus diesem Grund freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Solveig Hesse
Personalreferentin

Zur gemeinsame Jahrestagung der Seelsorgebeiräte in Rheinland-Pfalz mit dem Thema der Veranstaltung : „Resilienz – oder die Kunst das Leben zu meisten.“ hat ETAIN einen beeindruckenden Vortrag gehalten und dabei vor allem auch durch die eigene Betroffenheit der Dozentin eine hohe Kompetenz ausgestrahlt. Der Vortrag hat die Teilnehmer/-innen, Polizeiseelsorger/-innen, sowie Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, sehr beeindruckt und Spuren hinterlassen. Die nachfolgende Diskussion hat deutlich gezeigt, dass ETAIN mit dem Vortrag die Themen der Teilnehmer/-innen getroffen hat.

Hubertus Kesselheim
Polizeiseelsorger im Bistum Trier

Die Dozentin von ETAIN hat sehr einfühlsam das Thema Mobbing und wertschätzende Kommunikation mit unserem Team besprochen.
Der Seminarabend war eine Bereicherung und hat den einzelnen Mitarbeitern gezeigt, wie wichtig der gute Umgangston und das Miteinander für die Zusammenarbeit ist. Ihre Arbeit ist wichtiger denn je. Machen Sie weiter.


Judith Jung
Hörstudio Jung e.K.

Seit 2016 bieten wir regelmäßig für unsere Mitarbeiter im Rahmen der Personalentwicklung Workshops und Seminare an mit dem Ziel der Prävention von Stress und Überlastung an.
Die Rückmeldungen unserer Teilnehmer sind durchweg sehr positiv. Insbesondere wird die Praxisanwendung von Sofortmaßnahmen in Hochstressphasen als sehr hilfreich und einfach in den Alltag zu integrieren, hervorgehoben.
Die Beurteilung der Referenten ist exellent. Sie verstehen es, auch bei sensiblen Inhalten das Vertrauen der Teilnehmer zu gewinnen und erreichen eine offene Diskussion in den Gruppen.
Die fachliche Kometenz und Flexibilität, sowie die unkonventionelle, persönliche Betreuung unserer Mitarbeiter durch ETAIN ist besonders hervorzuheben.Wir werden daher auch in Zukunft auf die Dienstleistung zurückgreifen und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Birgit Bohn
Personalleiterin